Die 1.000 Bezeichnungen für Vera

Jetzt hat er/sie/es mich: Vera.

Und dabei geht es nicht um Vera am Mittag, Vergleichsarbeiten in der Schule oder den Teilchenbeschleuniger der Uni Wien. Auch haben die gleichnamigen ecuadorianischen Fußballschiedsrichter, spanischen Eroberer oder venezolanischen Mandolinenspieler nichts damit zu tun. Erst recht keine Rolle spielen dabei brasilianische Gemeinden, Mondkrater, Klärschlammverbrennungsanlagen oder ein Titularbistum der Römisch-katholischen Kirche.

Es handelt sich bei Vera um den Verband der Ausstellungsgestalter in Deutschland e.V., dem nun auch ich angehöre. Der Verband kümmert sich in erster Linie um einen professionellen Austausch, faire Bedingungen bei Wettbewerben und Auftragsvergaben und viele weitere Aspekten, die unsere tägliche Arbeit als Ausstellungsgestalter betreffen.

Unterm Strich könnten durch diese Ausstellungsthematik alle oben erwähnten Begriffe früher oder später doch mal relevant werden. Nur: wer, außer Vera, will das schon jetzt mit Bestimmtheit sagen?