Tag Archiv: Oevenumer Backstube

10.10.2013 _ 10.27.42

Projekte, Projekte, Projekte

Der Herbst wird heiß.

Neben der Baumaßnahme der neuen Büroräume stehen auch einige echt spannende Projekte auf der Agenda. Neben der laufenden gestalterischen und konzeptionellen Betreuung meiner Kunden Lokal1, cailun.de, Sternhagens Landhaus, generation digitale, Oevenumer Backstube, Berendsohn AG, Friesen-Museum oder Hoftel Föhr arbeite ich auch noch an diesen Dingen:

Einem Wettbewerb für eine neue Nationalpark-Ausstellung
Einem Verpackungsdesign für eine neue Lehr-DVD
Der Realisierung der neuen Website für grotheer architekten
Der gestalterisch-konzeptionellen Betreuung eines neuen Verlages
Und der Neukonzeption der Publikation(en) der katholischen Kirchengemeinden.

Mehr über diese Projekte gibt es in den kommenden Wochen hier!

Wie gesagt, der Herbst wird heiß.

09.01.2010 _ 16.00.28

Da geht noch einiges

2010 haben wir wirklich einiges vor:

Die neue Saison im Museum Kunst der Westküste beginnt Anfang März und wir stecken mitten in den Vorbereitungen. Die ersten Gespräche zur gestalterischen Neuordnung des Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museums finden in der kommenden Woche statt. Ebenso wie die Gespräche zur Ausstellungsgestaltung der Historischen Halle des Marine-Ehrenmals in Laboe.

Kulinarisch gesehen, sind wir mitten in der architektonischen und gestalterischen Entwicklung des Eiscafés Glenngelato am Sandwall 40 in Wyk auf Föhr. Wir entwickeln Grethjens Gasthof weiter, und konzipieren den Inselsnack in Nieblum auf Föhr komplett neu. Das Erscheinungsbild der Oevenumer Backstube komplettiert sich in 2010 u.a. bei der Neugestaltung des Haupthauses in Oevenum. Unsere ersten Vorschläge zur Neuausrichtung der Kommunikation der Lützen Schiffsgastonomie konkretisieren sich im Laufe des Jahres.

2010 werden die Jubiläen der Stadt Wyk auf Föhr (100 Jahre), der Wyker-Dampfschiffsreederei (125 Jahre) und des Wyker Flugplatzes (50 Jahre) gefeiert. 2010 wird aber auch im Zeichen des 10-jährigen Bestehens des Wir Insulaner stehen, für den wir ein neues Layoutkonzept gestalten und den Transfer ins Internet begleiten sollen.

Über diese Projekte (und noch einige mehr) berichten wir an dieser Stelle auch in diesem Jahr. Da geht noch einiges.

13.08.2009 _ 19.31.58

Unser erstes Jahr

Wenn man so will, ist es jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Dass wir aus der großen Stadt (Essen) in die kleine Stadt (Wyk auf Föhr) gezogen sind. Zeit für ein Resümée:

Noch bevor die Farbe an der Wand richtig trocken war, wurde das Museum Kunst der Westküste unser erster Inselkunde. Ein Jahr konstanter Arbeit an Corporate Design und Leitsystem, Internetauftritt und Werbemaßnahmen, Museumspädagogischem Begleitmaterial und Sympathiefigur, Publikation und Merchandise, mittlerweile sind es über 75 Einzelposten mit weit über 350 Einzelprodukten.

Parallel dazu haben wir auch die Corporate Designs von Grethjens Gasthof, Föhrrad, der Oevenumer Backstube Mengel und der Privatsache konzipiert und durchgestaltet.

Für den Wülfrather Zeittunnel, das Friesen-Museum, die Daniel Alders Unternehmensberatung, die Restaurationswerkstatt nuurdlaacht und die Kindermoden Lütte Lüüd entstanden Broschüren, Flyer, Postkarten, Eintrittskarten, Websites, Programmhefte und Anzeigen.

Nebenbei entwickeln wir auch immer wieder Erscheinungsbilder, Logos, Publikationskonzepte oder Publikumskampagnen für die Socialthinkers, CP/Compartner und gilbert & gilbert.

Verblüffend, dass wir uns nebenbei auch noch eigene Werbemaßnahmen wie Postkarten oder Imageanzeigen und den Kreativtreff jedenerstendonnerstag ausdenken.

Es ist also an der Zeit, aus dem Arbeitszimmer unseres Hauses in eigene Agenturräume umzuziehen. Am 1. September 2009 geht es dann in die Königstraße 2 in Wyk auf Föhr. Mit Blick aufs Meer. Wie es sich für einen Aalhai gehört.

An alle Kunden, Partner, Freunde und besonders die Familie geht ein extradickes »DANKESCHÖN! Das erste Jahr hat so viel Spaß gemacht, dass es ruhig so turbulent, kreativ und spannend weitergehen kann!«

(Die meisten der oben genannten Projekte und Kunden finden sich auf unserer Homepage. (use the tags) Den kompletten Umfang des Museums Kunst der Westküste dokumentieren wir in einer Publikation. Sobald diese fertig ist, werden wir darüber informieren.)

08.05.2009 _ 19.45.02

Großes M · Kleiner Engel (Teil 2)

Am Montag eröffnet die Oevenumer Backstube, die Föhrer Traditionsbäckerei, ihren neuen Backshop. Im Wyker SKY-Markt werden dann große Brote und kleine Brötchen gebacken. Und es gibt das tollste Biolandgebäck. Richtig aufgehen wird neben den Hefeteilchen aber vor allem das neue Erscheinungsbild.





Der neue – ich sage mal – Flagshipstore wird als erster im neuen Corporate Design ausgestattet. Sowohl außen als auch innen trägt er dann die neue Handschrift.





Seit einigen Wochen weisen erste Anzeigen schon daraufhin, dass sich etwas bewegt. Im Bäckereiwesen auf der Insel Föhr. Und auch in den kommenden Wochen geht es munter weiter.





Ich sage nur: Großes M · Kleiner Engel.