Kategorie: Grafik

2011 wird besser

Nach einem sehr turbulenten letztem Quartal 2010 stehen die Zeichen 2011 voll auf Zuversicht! Allen Freunden, Partnern, Kunden und Kollegen wünschen wir auf diesem Wege ein erfolgreiches, hoffnungsvolles, fröhliches und vor allem gesundes 2011.

Ich war mit Del Griffith zusammen.

Dieses Zitat von Neil Page (aus dem Film Ticket für Zwei) passt ganz gut. Denn in der kommenden Woche beginnt die Woche vor der Festwoche des 100-jährigen Jubiläums der Stadt Wyk auf Föhr. Und das Organisationsbüro sieht schon jetzt aus wie ein Kinderspielplatz für Große.…

Da geht noch Einiges

2010 haben wir wirklich einiges vor: Die neue Saison im Museum Kunst der Westküste beginnt Anfang März und wir stecken mitten in den Vorbereitungen. Die ersten Gespräche zur gestalterischen Neuordnung des Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museums finden in der kommenden Woche statt. Ebenso wie die Gespräche zur Ausstellungsgestaltung der…

Winter Wondersee

In der Nordsee lässt es sich ganz gut aushalten. Gerade auch in der Vorweihnachtszeit. Wie diese hübschen Bilder aus dem morgendlichen Wyk auf Föhr schön dokumentieren. Bevor die Insel wieder im Weihnachts- und Silvestertrubel verschwindet, gibt es hier einige adventliche und entspannte Grüße aus der…

Projekte 2010

Das neue Jahr steht vor der Tür. Und neue Aufgaben mit ihm. Wir freuen uns sehr auf einige tolle neue Projekte. U.a. bin ich als Agentur verantwortlich für die Gestaltung und Betreuung des 100-jährigen Jubiläums der Stadt Wyk auf Föhr. Gemeinsam mit unseren Partnern CP/COMPARTNER…

jedenerstendonnerstag

»Hä?«»Wann treffen sich denn hier die Künstler und Kreativen?« »Jeden ersten Donnerstag.«»Aha. Und wen trifft man da so?«»Alle die kommen.«»Aha. Und wo?«»In Grethjens Gasthof.«»Und wie spät?«»19.00 Uhr«»Aha. Und ist das nur einmal?«»Nein.«»Nicht?«»Nein.«»Aha. Wann denn immer?«»Jeden ersten Donnerstag.« Kommt alle:Architektinnen. Maler. Posaunistinnen. Dichter. Art-Direktorinnen. Fotografen. Schauspielerinnen.…

Willkommen. Und bis Bald.

So einfach kann eine Botschaft sein. Das Museum Kunst der Westküste empfängt und verabschiedet seit einiger Zeit so die Besucher Föhrs. Am Inselparkplatz. Um in den Genuss der warmen Worte zu kommen, empfiehlt es sich das Auto auf dem Festland zu parken. In wenigen Wochen…

Zwischen Stille und Sturm

Das erste Ausstellungsprojekt des Museums Kunst der Westküste zeigt nicht nur Bilder. Es zeigt vor allem die welt- und inseloffene Haltung des Museums: Föhrer Abiturienten haben die Ausstellung kuratiert. Sie konnten sich dabei aus der Sammlung Kunst der Westküste bedienen und haben somit nicht nur…

Ernst ist die Kunst

Und heiter das Leben. Hat Kurt Schwitters mal gesagt. Super, oder? Und wo passt dieses Zitat besser hin als auf die Visitenkarte eines Restaurants, das gleichzeitig auch Museumsgastronomie ist? Bei der ersten Serie der Visitenkarten geben sich allerhand nette Menschen die Klinke in die Hand:…

Der betse Drukcer der Wlet

Nachdem die Druckerei gilbert & gilbert in Essen umgezogen ist, war es an der Zeit, mal Abschied von den alten Begrüßungsschildern zu nehmen. Über ein Jahr produziert Leander Gilbert mit seinem Team nun prima Druckerzeugnisse in Essen-Rüttenscheid. Alles in betser Qaulität. Und zur höcshten Zufierdenheit…

Promenade wird Föhrradweg

Ja. Es stimmt. Die Wyker Strandpromenade wird durch einen einstimmigen Beschluss zum Föhrradweg. Als eine der ersten Maßnahmen wurden jetzt Schilder montiert, die den Weg weisen. Kurz vor Ostern war schon klar, dass Föhrradinhaber Jörg Simon viele neue Fahrräder kaufen muss. Denn seine Leihräder sind…

Früher war gestern

Bald ist heute. Das ist das Motto unter dem »Grethjens Gasthof« einen kulinarischen Auftakt bereitet. Heute haben wir offiziell mit den Werbemaßnahmen für die Museumsgastronomie auf historischem Grund begonnen. Ab Anfang April ist »Grethjens Gasthof« dann aber nicht nur in Alkersum auf Föhr sondern auch…

Das gibt es

Echt. Heute habe ich seit langer Zeit wieder einmal ein ausgewachsenes Aalhai Exemplar gesehen. Wirklich. Leider konnte ich ihn nicht fotografieren. Daher habe ich ihn schnell zu Papier gebracht. Für alle, die sich jetzt auch mal ein Bild machen wollen. So geht das Jahr doch…

Detailverliebt

Ganz schön viele Materialien an dieser Wand. Oder sollte es heißen: ganz viele schöne Materialien? Wie dem auch sei. Es ist – pardon – war eine wundervolle Collage. Leider musste ich diese Wand entfernen lassen. So bleibt dieses Kleinod nur digital in Erinnerung.

GZSZ

Das waren noch Zeiten. Als alles schlecht war. Richtig gut war das. Zähneputzen? Wofür? Beim Aufräumen habe ich dieses nette Mailing für Zahnärzte, Krankenkassen und Versicherungen wieder entdeckt, das ich vor einiger Zeit gemacht habe. Das waren noch Zeiten.