Tag Archiv: Zukunft

03.06.2014 _ 06.31.05

Kleine Insel, große Treffen.

Gestern gab es wieder mal einen großartigen kreativen Abend. Wir haben über alles gesprochen: die Zukunft von Föhr, unsere nächsten Aktionen und was sonst so abgeht. Wir haben prima Gedanken gehabt und dabei festgestellt, dass genau diese Gedanken der Grund sind, warum wir hier leben.

Aber auch, weil es hier im Grunde genommen einfach klasse ist!

Andererseits haben wir ja auch über die Zukunft gesprochen. Und da ist im Großen und Ganzen leider nur knapp die Hälfte rosig. Weil es offenbar an Leuten fehlt, die das hier alles regeln können. Doch das, was an kreativem Potential fehlt, sitzt dann bei mir im Büro (Lounge-Bereich) und nippt am Rotwein. Während die Verantwortlichen in ganz Europa nach den richtigen Leuten suchen müssen.

Aber auch auch da sind wir gut vernetzt. Deswegen: alle schnell an einen einen gemütlichen Tisch – so wie wir gestern Abend – und dann wird das schon.

14.11.2013 _ 18.17.03

Tag der Entdeckungen (Büroanbau Teil 7)

Das war der Tag, an dem zuerst das Rad und dann der Maulwurf entdeckt wurde. Das war ein guter Tag.

23.09.2013 _ 10.26.28

Einschnürfest (Büroanbau Teil1)

In der vergangenen Woche haben die Bauarbeiten am neuen Büro begonnen! Nachdem die zweite Planung alle Instanzen durchlaufen hat, muss jetzt nur noch das Wetter mitspielen. Am Wochenende konnte zumindest schon mal das traditionelle Einschnürfest begangen werden.

Einschnueren

Über die weiteren Fortschritte berichte ich hier schrift- und bildlich. Denn wie sagte schon Frank Zappa: Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.

10.01.2011 _ 16.38.42

2011

Nach einem sehr turbulenten letztem Quartal 2010 stehen die Zeichen 2011 voll auf Zuversicht!

Allen Freunden, Partnern, Kunden und Kollegen wünschen wir auf diesem Wege ein erfolgreiches, hoffnungsvolles, fröhliches und vor allem gesundes 2011.

23.04.2009 _ 15.33.41

That’s crazy, man!

Sagt auf jeden Fall die Testperson, die die Virtualität betritt. Das IDEO Creative Lab hat für etwa 600.000 Dollar eine offenbar spektakuläre Installation geschaffen, die es wirklich in sich hat.



Verrückter Shit.
Da wäre man gerne dabei.

09.03.2009 _ 14.58.36

Immer ran

Kürzlich habe ich folgendes gelesen:

»Nichts ist vollendet. Alles in der Welt bleibt bestehen, um gemacht und abermals gemacht zu werden.
Das großartigste Gemälde wurde noch nicht gemalt, das großartigste Theaterstück wurde noch nicht geschrieben, das großartigste Gedicht wurde noch nicht rezitiert.
Es gibt auf der ganzen Welt keine perfekte Eisenbahn, keine gute Regierung, kein fehlerfreies Gesetz. Physik, Mathematik und vor allem die fortgeschrittensten und exaktesten Wissenschaften wurden auf fundamentalste Weise revidiert. Chemie wird eben erst zu einer Wissenschaft; Psychologie, Wirtschaft und Soziologie warten auf einen Darwin, dessen Arbeit wiederum auf einen Einstein wartet.
Wenn man den Hurra-Jungen auf unseren Universitäten all dies mitteilen würde, wären sie vielleicht nicht alle Spezialisten beim Football, bei Partys und bei erschummelten Zeugnissen. Es wird ihnen allerdings nicht gesagt; es wird von ihnen verlangt zu lernen, was bekannt ist. Und das ist gar nichts.«

Dieser Text wurde 1931 verfasst.
Und gilt immer noch.
Also dann:

Immer ran.