Tag Archiv: Wert Eins

07.03.2016 _ 17.54.01

Trallafitti Galore

Es gab Jahre, da gab’s in den ersten Wochen weniger zu tun. Über ein paar der Projekte gibt es daher in der nächsten Zeit einiges zu berichten. Hier aber schon Mal der erste schnelle Überblick:

  • Für die Architekten Oliver Buddenberg und Inge Tauchmann aus Düsseldorf habe ich ein neues Erscheinungsbild konzipiert. An der Website arbeiten wir gerade, vieles weitere befindet sich in der Abstimmung.
  • In Nieblum auf Föhr eröffnen Simon Wendlandt und Lisa Wyrwinski in den kommenden Monaten ein neues Fischrestaurant – das Saimons. Ich darf das konzeptionelle und gestalterische Komplettpaket von Corporate Design bis Innenarchitektur liefern.
  • Die in Hamburg ansässige Grundstücksverwaltung Borgfelde hat mich mit dem gestalterischen Relaunch des Erscheinungsbildes beauftragt. Zum Umzug nach Hamburg-Bahrenfeld in einigen Wochen soll alles bereit sein.
  • Ebenfalls in Hamburg – allerdings auf dem Außenposten Neuwerk – bekommt die im vergangenen Jahr eröffnete Nationalpark-Ausstellung die ersten Erweiterungen.
  • Das neue Corporate Design der Essener Druckerei gilbert ist fertig!
  • Für Jörn Sternhagen, den Reimekoch aus Oevenum auf Föhr, habe ich den zweiten Band seiner Gericht-Gedichte gestaltet. Vor Ostern sollen die ersten Exemplare verschickt werden.
  • Im Föhrer Friesen-Museum ist die Arbeit an der Neugestaltung der archäologischen Abteilung nahezu abgeschlossen. Letzter Teil ist eine historische Föhr-Karte, die vor allem Ausgrabungsfans begeistern wird.
  • Der Berliner SI Verlag hat ein paar feine grafische Erweiterungen für sein Verlagsprogramm erhalten. Und die tolle Zusammenarbeit vertieft.
  • Für die Kommunikationsagentur Wert Eins aus Essen habe ich gestalterische Editorial Design Grundlagen geliefert, die für Fachbücher bei der ehrenamtlichen Pflege zum Einsatz kommen.
  • Der Zeittunnel Wülfrath eröffnet in wenigen Tagen die kommende Saison. Die Gestaltung des neuen Programms hat wieder viel Spass gemacht.
  • Ich freue mich schon, all die feinen Projekte vorzustellen. Wäre natürlich toll, wenn’s noch vor Ostern klappt!

    17.07.2015 _ 09.09.20

    Talente entdecken und fördern

    Von Wert Eins habe ich einen schönen Auftrag erhalten: die Konzeption visueller Grundlagen für das neue Zentrum für Talentförderung in Nordrhein-Westfalen. Die Talentförderung für Kinder aus dem sozialen Brennpunkt wird in NRW groß geschrieben und soll in den kommenden Jahren stark ausgebaut werden. Institutionell, personell, visuell.

    06.11.2013 _ 14.30.26

    «Test, Eins, Eins, Eins, Test, Test, Go!»

    So, nach knapp zweijähriger Warte- und Entwicklungszeit geht heute die neue Website der Essener Kommunikationsagentur werteins online. Die Wartezeit hat sich gelohnt!

    werteins_logo-agentur

    Für den zeitgemäß-smarten Auftritt habe ich bereits 2011 das Corporate Design entwickelt. Mein ehemaliger Mitarbeiter Artur Gawron (und sein Team) zeigt nun ausgesprochen sauber, wie man es sauber umsetzt. Es ist toll zu sehen, wie sich das Ganze entwickelt!

    11.11.2011 _ 11.46.25

    «Setze alle Werte auf Eins!»

    Das hat nicht nur unser Mathelehrer ab und an gesagt. Auch Artur Gawron hat das nicht anders gemacht.

    Mitte diesen Jahres hat er gemeinsam mit zwei Kollegen die Kommunikationsagentur Wert Eins in Essen gegründet. Neben klassischen Aufgaben ist Audiobranding ein wichtiger Schwerpunkt. Also die Verklanglichung von Gestaltung. Ein ausgesprochen spannendes Thema.



    Für das Erscheinungsbild erhielten wir den Zuschlag und haben in den letzten Wochen einige Werte auf Eins gesetzt. Im kleinen Handbuch (PDF, ca. 150 KB) erhält man einen ersten Einblick in das schlanke Erscheinungsbild.

    An den Corporate Sounds wird zurzeit komponiert und sequenzt, sage ich mal. Und auch mit einem wegweisenden Internetauftritt wird – gepimpt mit binären Klängen – im ersten Quartal 2012 zu rechnen sein.

    Bis dahin hören wir hier oben primär die Wellen rauschen.

    13.08.2009 _ 19.31.58

    Unser erstes Jahr

    Wenn man so will, ist es jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Dass wir aus der großen Stadt (Essen) in die kleine Stadt (Wyk auf Föhr) gezogen sind. Zeit für ein Resümée:

    Noch bevor die Farbe an der Wand richtig trocken war, wurde das Museum Kunst der Westküste unser erster Inselkunde. Ein Jahr konstanter Arbeit an Corporate Design und Leitsystem, Internetauftritt und Werbemaßnahmen, Museumspädagogischem Begleitmaterial und Sympathiefigur, Publikation und Merchandise, mittlerweile sind es über 75 Einzelposten mit weit über 350 Einzelprodukten.

    Parallel dazu haben wir auch die Corporate Designs von Grethjens Gasthof, Föhrrad, der Oevenumer Backstube Mengel und der Privatsache konzipiert und durchgestaltet.

    Für den Wülfrather Zeittunnel, das Friesen-Museum, die Daniel Alders Unternehmensberatung, die Restaurationswerkstatt nuurdlaacht und die Kindermoden Lütte Lüüd entstanden Broschüren, Flyer, Postkarten, Eintrittskarten, Websites, Programmhefte und Anzeigen.

    Nebenbei entwickeln wir auch immer wieder Erscheinungsbilder, Logos, Publikationskonzepte oder Publikumskampagnen für die Socialthinkers, CP/Compartner und gilbert & gilbert.

    Verblüffend, dass wir uns nebenbei auch noch eigene Werbemaßnahmen wie Postkarten oder Imageanzeigen und den Kreativtreff jedenerstendonnerstag ausdenken.

    Es ist also an der Zeit, aus dem Arbeitszimmer unseres Hauses in eigene Agenturräume umzuziehen. Am 1. September 2009 geht es dann in die Königstraße 2 in Wyk auf Föhr. Mit Blick aufs Meer. Wie es sich für einen Aalhai gehört.

    An alle Kunden, Partner, Freunde und besonders die Familie geht ein extradickes »DANKESCHÖN! Das erste Jahr hat so viel Spaß gemacht, dass es ruhig so turbulent, kreativ und spannend weitergehen kann!«

    (Die meisten der oben genannten Projekte und Kunden finden sich auf unserer Homepage. (use the tags) Den kompletten Umfang des Museums Kunst der Westküste dokumentieren wir in einer Publikation. Sobald diese fertig ist, werden wir darüber informieren.)