Tag Archiv: VerA

21.04.2016 _ 18.27.24

Zu Gut für die Tonne

Am 23. April findet in Berlin um 13.00 Uhr die diesjährige Tagung des Verbandes der Ausstellungsgestalter in Deutschland (VerA) statt. Diesmal zeigen rund 15 Büros Projekte, die nicht realisiert wurden, aber eine breiten Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden sollten.

Vera_Facebook_2016

Die ausgesprochen unterhaltsamen Veranstaltungen sind offen für alle, die sich für Ausstellungen, Museen und diese ganzen Dinge interessieren. Wer also noch nichts vorhat kommt vorbei und bekommt vielleicht einen von diesen Buttons:



Hier gibt alle weiteren Informationen.

09.12.2015 _ 17.42.30

»Ich mach dir eine Szene!«

Für den Verband der Ausstellungsgestalter in Deutschland VerA e.V. habe ich kürzlich einen Schwung an kommunikativen Botschaften und augenzwinkernden Klischees der Szenografie-Branche umgesetzt.


Wobei ich ehrlicherweise sagen muss, dass die Buttons erstmalig direkt auf der Fachmesse Exponatec in Köln von Verbandsmitgliedern und Messebesuchern gebastelt wurden. Lediglich die inhaltlich-gestalterische Konzeption kam aus meiner Hand. An der einen oder anderen Stelle mit Impulsen von Matthias Kutsch.

22.04.2014 _ 14.20.49

Die 1.000 Bezeichnungen für Vera

Jetzt hat er/sie/es mich: Vera.

Und dabei geht es nicht um Vera am Mittag, Vergleichsarbeiten in der Schule oder den Teilchenbeschleuniger der Uni Wien. Auch haben die gleichnamigen ecuadorianischen Fußballschiedsrichter, spanischen Eroberer oder venezolanischen Mandolinenspieler nichts damit zu tun. Erst recht keine Rolle spielen dabei brasilianische Gemeinden, Mondkrater, Klärschlammverbrennungsanlagen oder ein Titularbistum der Römisch-katholischen Kirche.

Es handelt sich bei Vera um den Verband der Ausstellungsgestalter in Deutschland e.V., dem nun auch ich angehöre. Der Verband kümmert sich in erster Linie um einen professionellen Austausch, faire Bedingungen bei Wettbewerben und Auftragsvergaben und viele weitere Aspekten, die unsere tägliche Arbeit als Ausstellungsgestalter betreffen.

Unterm Strich könnten durch diese Ausstellungsthematik alle oben erwähnten Begriffe früher oder später doch mal relevant werden. Nur: wer, außer Vera, will das schon jetzt mit Bestimmtheit sagen?