Tag Archiv: Sternhagens Landhaus

21.04.2016 _ 15.37.38

Drei Löffel Pi-Pa-Po

Für Jörn Sternhagen bin ich immer besonders gerne tätig. Mit ihm gibt es kreative Prozesse, vielfältige Themen und immer wieder neue Bekanntschaften.

Das neueste Projekt ist die erste gebundene und erweiterte Ausgabe seiner berühmt-berüchtigten Gericht-Gedichte. Auf über 100 Seiten gibt es eine muntere Sammlung von bekloppt-genüsslichen und fein-poetischen Versen, wieder treffend illustriert von Bruno Marco Antonio Giurini.



Wer es also nicht schafft, zu einem Gericht-Gedichte Abend mit Dreigang-Menü in Sternhagens Landhaus nach Föhr zu kommen, der kann nun das angemessene Nachschlagewerk hier bestellen. Die Lieferung erfolgt übrigens standesgemäß im Pizzakarton.

Neben Spiegel Online, mare – Die Zeitschrift der Meere oder dem NDR, berichtet auch das Magazin Langang AHOI in der kommenden Ausgabe ausführlich über den Reimekoch.

26.02.2015 _ 08.46.54

Ganz schön nah am Wasser gebaut

Könnte man so sagen. Als kürzlich im Blog der Ikone der Architekturmagazine baumeister mein Atelier vorgestellt wurde, war die Freude groß. Vor etwa einem Jahr habe ich die Einweihung gefeiert.

Kurz darauf wurden in Frankfurt die diesjährigen German Design Awards verliehen. Da wurde ich in Abwesenheit (auf einer Insel zu wohnen, führt auch in solchen Fällen zu gewissen Ruhephasen…) ausgezeichnet und bin auch darüber ziemlich froh.

Und noch eine Feier steht in diesem Jahr auf jeden Fall an: im Herbst werden wir tüchtig auf das 15-jährige Bestehen meines Ateliers anstoßen.

Vorher bin ich dann noch bei der Eröffnung der neuen Ausstellung des Nationalparkhauses Hamburgisches Wattenmeer dabei und werde an ein paar Wettbewerben teilgenommen haben (u.a. Stifterverband, Naturkundemuseum Dortmund und Umweltministerium NRW). Dann entstehen – neben einigen spannenden neuen Anfragen – gerade ein neues Erscheinungsbild für die Essener Druckerei gilbert & gilbert, das neue Gericht-Gedichte-Buch für Jörn Sternhagen, alle Materialien für die kommende Saison des Zeittunnels in Wülfrath, das zweite große Buch der Lemken AG, die neue Gestaltung der Archäologie im Friesen-Museum, Werbematerial für die Föhrer Werkstätten des Paritätischen Hauses Schöneberg, …

Über alles werde ich hier ausführlich berichten, wenn alles in trockenen Tüchern ist.

23.08.2014 _ 13.26.48

mare, Spiegel, Sternhagen

Ja, ich habe es immer gewusst und jetzt ist es soweit: die Publikumsmagazine berichten über Sternhagens Landhaus.

sternhagens-logo

Da haben wir lange dran gearbeitet, dass die Ideen, die Haltung, die Küche und vor allem die verrückte Kombination aus allem in die Welt getragen wird.

Sternhagens Landhaus als Reise-Ressort-Aufmacher (23.8.2014) auf Spiegel Online.
Sternhagens Landhaus in der Kombüse der aktuellen Ausgabe (August/September 2014) der mare.

Da kann man nur sagen: Chapeau und schnell angereist und am Besten das lange Wochenende buchen (über den Mittwoch mit den GerichtGedichten).
«Geh wohin dein Herz dich führt.»

27.06.2014 _ 13.19.54

Frohes Fest Kollektiv

Anders kann man das nicht sagen.

Für und mit der Hamburger Berendsohn AG habe ich gemeinsam mit Mario Crisolli und Susanne Kress, Jörn Sternhagen, Bruno Marc Antonio Giurini und Leander Gilbert echt köstliche Weihnachtsgeschenke entwickelt. Und da sind wirklich die besten Gedanken und Fähigkeiten aller Beteiligten zusammen gekommen!

Jörn Sternhagen hat sich Ostern ein Weihnachtsmenü ausgedacht und feine Gerichtgedichte® verfasst. Bruno Marc Antonio Giurini hat die Gerichte und Gedichte einmalig illustriert. Mario Crisolli und Susanne Kress haben allerbeste Zutaten daraus komponiert und Fotos gemacht, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Und Leander Gilbert hat Drucksachen geschaffen, die zum Verschenken fast zu schade sind.

Naja, und ich habe das Ganze ein wenig gestaltet, ein paar Texte verfasst und die Entstehung begleitet. Aber York von Sobbe und Thomas Heuck von der Berendsohn AG haben diese großartige Kooperation und damit diese drei tollen Weihnachtsprodukte erst möglich gemacht:

  • Das Weihnachtsmenü mit Möhren-Ingwer-Suppe, Hirschbraten und Bratapfel mit Glühwein-Zabaione, das neben dem Gewürzkasten mit acht verschiedenen Gewürzen, die für das Menü benötigt werden auch die Einkaufslisten, Rezepte und Gerichtgedichte® enthält.
  • Den Christstollen zum Selberbacken, der alle Zutaten, Gewürze, Rezept und ein leckeres Gerichtgedicht® bereithält und
  • Das Apfelgewürz, mit dem man das beiliegende Gerichtgedicht® mit einem alkoholfreien oder rauschvollen Punsch genießen kann.
  • Jetzt heißt es, schleunigst diese Kostbarkeiten bestellen, denn wo kann man seine Gäste schon mal bewirten und ihnen dann noch das passende Gericht dazu vortragen? Frohes Fest!

    29.04.2014 _ 08.17.43

    «Komm schnell, ich trinke Sterne!»

    Sagte seinerzeit Dom Pierre Perignon. Der alte Haudegen.

    Nichts anderes sagte kürzlich ein anderer Haudegen, allerdings einer unserer Tage: Jörn Sternhagen. Kurz nachdem er seine neue Getränkekarte in den Händen hielt. Leider fiel die Verkostung der letztendlichen Getränkeauswahl in die Fastenzeit. So blieb mir nur, die Karte zu konzipieren und zu gestalten.


    Ganz im Sinne einer konsistenten Unternehmenskultur entstand diese Karte in sorgfältiger Handarbeit, mit Papieren von besonderer Haptik und natürlich im Rahmen des 2012 von mir entwickelten Corporate Designs.

    Es ist wirklich toll, zu sehen, wie sich ein Projekt kohärent und dabei stilbildend weiterentwickelt.

    10.10.2013 _ 10.27.42

    Projekte, Projekte, Projekte

    Der Herbst wird heiß.

    Neben der Baumaßnahme der neuen Büroräume stehen auch einige echt spannende Projekte auf der Agenda. Neben der laufenden gestalterischen und konzeptionellen Betreuung meiner Kunden Lokal1, cailun.de, Sternhagens Landhaus, generation digitale, Oevenumer Backstube, Berendsohn AG, Friesen-Museum oder Hoftel Föhr arbeite ich auch noch an diesen Dingen:

    Einem Wettbewerb für eine neue Nationalpark-Ausstellung
    Einem Verpackungsdesign für eine neue Lehr-DVD
    Der Realisierung der neuen Website für grotheer architekten
    Der gestalterisch-konzeptionellen Betreuung eines neuen Verlages
    Und der Neukonzeption der Publikation(en) der katholischen Kirchengemeinden.

    Mehr über diese Projekte gibt es in den kommenden Wochen hier!

    Wie gesagt, der Herbst wird heiß.

    10.10.2013 _ 09.47.11

    Wenn Homer Gutes wiederfährt

    Wenn sich zwei Freunde aus verfloss’nen Tagen
    nach Jahren wieder auf die Schulter schlagen

    Wenn man ganz still sein Steckenpferdchen reitet,
    das einen aus der Alltagswelt geleitet

    Wenn ein Geschenk, das man gebracht,
    besonders große Freude macht

    Wenn einem also Gutes widerfährt
    – das ist schon einen prima Schreibblock wert.

    Schreibblock HOMER

    Gestaltet von mir, zu sehen in Sternhagens Landhaus.

    05.09.2013 _ 14.05.52

    Tree Hugs – Die Dokumentation (Teil 1)

    Im Juni hat Sunny-Boy Hurgharda TODO an die 1.500 Unterschriften, rund 750 Umarmungen und über 250 Euro (überwiegend durch den Verkauf der Satire-Zeitung Alles, alles Gute) eingesammelt. Für ein nachhaltiges Tourismuskonzept und eine lebenswerte Insel Föhr. Hier ist die Videodokumentation von Torben Sachert:



    Der neue Wyker Bürgermeister wurde zu einer Baumpflanzaktion eingeladen und wird hoffentlich schon im Oktober einen oder mehrere Bäume an prominenter Stelle der Insel pflanzen. Und ein entsprechendes Infoschild anbringen lassen. Stark!

    17.06.2013 _ 20.13.45

    Reim dich. Oder ich fress dich.

    Editorial Design mit Gedichten zu Gerichten. Endlich auch zum Mitnehmen! Sie kommen also, wie soll es auch anders ein, im Pizza-Karton.

    Wer schon mal einen dieser legendären Mittwochabende in Sternhagens Landhaus mitgemacht hat, dürfte sich jetzt aber so richtig die Finger lecken. Denn Jörn Sternhagen hat seine Gericht-Gedichte nun auch als Gedichtband vorgelegt – ein klein wenig habe ich dabei bei der Gestaltung geholfen.

    Die knackigen Verse, aufgefüllt mit prallen Illustrationen von Bruno Marc Antonio Giurini, ergeben mit den Zutaten des Corporate Designs ein besonderes Kleinod. Eine Mischung zwischen Koch-, Lese- und Bilderbuch. Untertitelt ist es dementsprechend mit «Vollwertkost und Augenschmaus für Bauchmenschen».


    Wer also demnächst auf Föhr weilt, der sollte vor der Lektüre unbedingt einen Tisch am Mittwoch Abend reservieren. Jörn Sternhagen kocht mit seiner Mannschaft, trägt zwischen den Gängen immer wieder aus den Gedichten vor und sorgt für einen kompromisslos unterhaltsamen Abend.

    Bestellen kann man die Gericht-Gedichte übrigens direkt hier.

    Wie sagte schon Willy Millowitsch: «Essen und trinken sind die drei schönsten Dinge auf der Welt.»