Tag Archiv: Fussball

28.11.2013 _ 17.45.50

Product Placement (Anfängerkurs)

Manchmal ist es einfach nicht zu fassen, welche Zufälle oder Werbestrategen regieren.

Heute konnte man auf Spiegel Online mal sehen, wie sowas geht: Da gibt es einen schweren Unfall beim Bau eines Fussballstadions in Brasilien, als ein Kran in das fast fertige Stadion kippt und zwei Menschen sterben. Auf der entsprechenden Fotogalerie kann man die Dimension des Unglücks sehen. Und direkt im Werbecontainer daneben wirbt die Sparkasse mit einem animierten Kran, der ein Schild hochzieht und mitteilt «Wir finanzieren den Mittelstand.»

Bildschirmfoto 2013-11-28 um 17.32.42

04.09.2013 _ 13.02.21

Champions Wahl Finale

Wenn eine Sache gut gemacht und erfolgreich ist, dann wird das Schema wieder mal als Sau durchs Dorf getrieben. Damit auch alle wissen, dass man voll auf der Höhe der Zeit ist. Unkonventionell, witzig und echt locker. Also hat die IG Metall mal einen eigenen Werbe-Spot zur Bundestagswahl ins Netz gestellt und alle Medien sind auf den flotten Zug gesprungen und schreiben darüber auf allen Kanälen, als wäre Gregor Gysi zum Bundeskanzler gewählt worden.

http://www.youtube.com/watch?v=qorPt1dxxWY

Dass die Sportskollegen der 11Freunde das Prinzip des «Es ist noch nichts entschieden» bereits im Sommer zum Champions League Finale zwischen Dortmund und Bayern ausgezeichnet inszeniert haben, scheint bei den Gewerkschaftlern keinen zu stören. Warum auch? Kopieren gehört ja mittlerweile zum guten Ton.

01.08.2013 _ 07.12.58

Deutscher Meister …

…hätte auch die Fortuna aus Düsseldorf werden können. Hätte sie in frühen Jahren nicht versäumt, in der öffentlichen Wahrnehmung zügig aus dem Halbfeld, ab durch die Mitte und dann entschlossen beim Abschluss zu punkten. Zum Beispiel durch ein flottes Trikot. Vom Häusermaler und Farbdesigner von Garnier.



Hätten sie sich choreographisch noch vom ZDF beraten lassen… Man mag sich nicht ausmalen, was da alles hätte anders laufen können.

27.05.2013 _ 17.00.10

FC Bayern sponsort Stromberg

Oder wie soll man sich das sonst vorstellen? Wenn ein Fussball-Verein beraten wird, spielen ja meistens wichtige Gründe eine Rolle:

Kann der was?
Hat er schon einen Pokal gewonnen?
Was kostet das?
Bringt er uns weiter?

Schon komisch, dass der FC Bayern nun mit Pep Guardiola jemanden engagiert hat, der neben seinem Trainerberuf auch einer der erfolgreichsten deutschen Comedians ist.

Pep (als Trainer in einer Talkshow)
PEP

Pep (als Papa in einer Talkshow)
BERND

Verrückt, dass das vorher noch keinen aufgefallen ist. Macht aber auch nichts, denn falls es nicht klappt mit dem direkten Verteidigen der Champions League kann Pep immer noch zurück zu Pro7.

14.06.2012 _ 14.14.54

Stimmung beim Single Viewing

Wer schon im EM-Fieber ist, aber immer allein zuhause vor dem Fernseher sitzt und nicht weiß, wie er unser Team anfeuern, die gegnerische Mannschaft verunglimpfen oder dem Schiedsrichter mögliche Konsequenzen aufzeigen soll, dem wird nun geholfen.

Wie schon zur WM 2010 in Südafrika gibt es die Offiziellen Aalhai EM Studio Tipps fürs Single Viewing. Und so geht’s: Zettel ausdrucken und bei passender Gelegenheit direkt vor den Fernseher halten.



Und ruck-zuck ist auch ohne Bengalos, Vuvuzelas oder einen Haufen Ultras Stimmung in der Bude.

26.10.2011 _ 15.11.15

Lola rennt 2.011

Es ist schon klasse, was Nike ihren Agenturen so für Möglichkeiten einräumt. Und was sie daraus machen, ist auch nicht schlecht. Aber trotz aller Dynamik und der überraschend humorigen Umsetzung hat Tom Tykwer die Idee schon 1998 verfilmt: die Was-passiert-wenn-Idee.

Hier der prämierte Nike-Spot:



Und hier die Idee dazu aus «Lola rennt»:

http://www.youtube.com/watch?v=Mx8XPYbMuXA

Für Tom Tykwer, Franka Potente und Moritz Bleibtreu war das damals so ziemlich der Durchbruch. Wäre doch schön, wenn Rooney, Ronaldo und Co auch so stark von diesem Spot profitieren könnten.

10.05.2011 _ 09.03.42

Immer ran

Nike zeigt mal wieder, wo vorne ist. Ein sagenhaft schneller Werbespot. Angekommen im 21. Jahrhundert.


Für alle, die oben mitmachen wollen, gilt: immer ran.