Tag Archiv: Anzeigen

09.05.2017 _ 11.30.57

Wale. Kapitäne. Und Kollegen (3)

Bald ist es wieder soweit: am 25. Juni wird meine neue Ausstellung »Wale. Kapitäne. Und Kollegen.« im Friesen-Museum eröffnet. Gezeigt werden über 100 Cartoons, Comics und Illustration von über 70 Künstlern aus 10 Ländern! Im Rahmen der Vernissage wird auch der 1. Föhrer Preis für Cartoons, Comics und Illustrationen »Erstmal« verliehen. Das gab es auf Föhr noch nie!!!


Zur Ausstellung gibt es wieder eine Sonderausgabe meiner Zeitung. Diesmal im Großformat 235 x 325 mm. Die mit 48 Seiten ziemlich umfangreiche Zeitung wird diesmal geheftet – für noch mehr Lesegenuss. Diese ist dann im Friesen-Museum und an weiteren ausgewählten Stellen über die Dauer der Ausstellung (25. Juni – 27. Oktober) erhältlich. Besser geht’s ja bald gar nicht!

Um Katalog und Ausstellung zu (re-)finanzieren würde ich mich wieder sehr über die eine oder andere Anzeigenschaltung freuen! Die Anzeigenformate und -preise gibt es hier (andere Formate gerne auf Anfrage):

Mit dabei sind diesmal folgende zum Großteil mehrfach ausgezeichnete Künstler.

27.11.2013 _ 16.14.48

Alles, alles Gute (zu Weihnachten)

In der kommenden Woche geht die zweite Ausgabe der Satire-Zeitung «Alles, alles Gute» in die Produktion, damit sie noch rechtzeitig auf dem Gabentisch liegt. Es soll immer noch Leute geben, die noch keine Anzeige geschaltet hat, es nicht durften oder überhaupt nichts davon wußten, dass das geht.

Aag_Ausgabe-2_Logo

Es geht. Noch. Es sind noch zwei Anzeigenplätze frei.

Hier gibt es noch einmal die Mediadaten und alles, was so dazu gehört: Mediadaten als PDF.

23.06.2011 _ 16.35.39

Alles über Anspruch.

Und Wirklichkeit.

Was das eigentlich bedeutet, wird manchmal erst bei genauerem Hinsehen und zwischen den Zeilen lesen klar. Zur Verdeutlichung gibt es hier ein paar Auszüge der aktuellen Anzeigenkampagne in eigener Sache.

18.02.2009 _ 10.01.13

Jeder nur ein Kreuz



Eine legendäre Szene aus Monthy Pythons »Das Leben des Brian«: an der Kreuzabgabestelle wird recht freundlich darauf hingewiesen, wo es lang geht und dass jeder selbstverständlich nur ein Kreuz bekommt.

Für die Privatsache aus Wyk haben wir nun die grafische Entsprechung ins 21. Jahrhundert transponiert. Und dem Kreuz eine neue virtuose Seite abgewonnen. Die erste Verwendung zeigt in einer Anzeige für den Veranstaltungskalender 2009 der Insel Föhr noch das Ein-Kreuz-Prinzip.

Der Hoschi bei Monthy Python war damals recht geizig.

Die Privatsache wird heute um einiges großzügiger sein.

16.11.2008 _ 09.51.12

Richtig schön hängen lassen


Ist ganz gut, wenn man reichlich zum hängenlassen hat. Denn dann können Dienstleister dadurch glänzen, dass sie genau dort hochhelfen, wo viel herunterhängt. Durch besten Service. Durch ein großes Netzwerk. Durch eine gute Gemeinschaft.

Die Gütegemeinschaft Kranservice e.V. geht jetzt neue Wege und wirbt in Fachmedien mehrdeutig und kann so die Zielgruppen dort ansprechen, wo sie sie trifft. An der Dixitoilette genauso wie in der Wochenbeilage der Zeitung.