05.01.2017 _ 18.01.14

Relaunch B_I baumagazin

Das B_I baumagazin, das Flaggschiff des Kieler Fachverlags B_I Medien, ist jetzt im neuen Design relauncht worden. Die Fachzeitschrift für Hochbau, Tiefbau und Straßenbau zeigt sich auf dem Titel nun im kürzlich vorgestellten Corporate Design. Im Innenteil finden sich dann auch schon die neuen Anzeigen für Abonnentengewinnung und die B_I ausschreibungsdienste.


In den kommenden Wochen werden dann auch die Fachzeitschriften B_I galabau, B_I umweltbau und B_I baufahrzeuge angepasst und für ein konsistentes Gesamterscheinungsbild des Verlags sorgen.

05.01.2017 _ 17.43.31

Made by Saimons

Unter dem neuen Label «Made by Saimons» ist zum Jahreswechsel die erste Produktserie für Föhrs kleines Restaurant Saimons entstanden. Neben einer eigenen Salz- und Pfeffermischung hat Simon Wendlandt auch fünf Öle kreiert.


Neben der Gestaltung war ich auch für die Namensgebung im Duktus des bisherigen Gesamtauftritts zuständig. Herausgekommen sind dabei dann so Dinge wie «Atemlost» für das Knoblauch-Öl, «Einmal mit Scharf» für die Pfeffermischung oder auch «Brat Hart» (die Älteren unter uns erinnern sich noch) für das Espresso-Öl.

Erhältlich sind die feinen Produkte bisher nur direkt im Saimons!

20.12.2016 _ 16.34.21

Redesign Verlagshaus B_I Medien

Der Kieler Fachverlag B_I Medien erhält ein neues Erscheinungsbild. Das Corporate Design für einen der Marktführer von Fachzeitschriften, Ausschreibungsdiensten und eVergabe habe ich in den vergangenen Wochen vollständig neu konzipiert.

b_i-medien_logo_rgb_blau

Neben neuer Typographie und einem auf die Marken des Verlags abgestimmtes Farbkonzept habe ich auch eine schlüssige Logo-Familie für alle Marken und Produkte erarbeitet.


Alle Magazintitel der Fachzeitschriften BI baumagazin, B_I galabau und B_I umweltbau werden mit den nächsten Ausgaben im neuen Design erscheinen. Werbeanzeigen, Drucksachen und Beschilderungen werden im Moment ebenfalls an das neue Design angepasst. Weitere Maßnahmen folgen dann im neuen Jahr.

18.12.2016 _ 17.01.04

Gebirgige Variantenprüfung

Für die Bergzwo GmbH von Christian Dirks aus Berlin habe ich ein spannendes Konzept visualisiert und die Präsentation gestaltet: Für das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau zwischen Leipzig, Berlin und Dresden zur Vorbereitung der neuen Ausstellung wurden dabei verschiedene Varianten der neuen Ausrichtung geprüft.


Im kommenden Jahr wird man dann sehen, wie es mit der Entwicklung von Themen wie DDR-Haftanstalt oder NS-Wehrmachtsjustiz weitergeht. Möglichkeiten gibt es viele, diesen wichtigen Ort der Stiftung Sächsische Gedenkstätten zukunftsfähig zu machen.

14.12.2016 _ 12.22.57

Das neue LEMKEN Buch

Für den 1780 gegründeten Landmaschinenhersteller LEMKEN aus Alpen ist es das zweite Unternehmensbuch, das in diesen Tagen die ca. 1.300 Mitarbeiter und ausgewählte Partner erhalten!

Ich war für Konzept, Gestaltung und fotografische Betreuung verantwortlich. Nach gut zwei Jahren Arbeit sind alle Beteiligten sehr stolz auf das 160 Seiten starke Ergebnis.


Durch die enge Zusammenarbeit mit Gesellschafterin Nicola Lemken ist das Buch auch für mich ein echter Meilenstein. Der Titel »Arbeit, Tradition, Verantwortung, Kultur, Zukunft« sagt schon, dass die fünf Kapitel sinnbildlich für die Philosophie des Unternehmens stehen. Gleichzeitig stehen die Mitarbeiter und ihre enorme Verbundenheit im Zentrum der Publikation.

Die Texte hat der leider 2015 verstorbene Autor Richard Lucas-Thomas verfasst. Die Fotos stammen vor allem aus den Apparaten von Heike Fähndrich und Thorsten Schmidtkord – während des tollen Fotoshootings Ende 2015. Und auch bei der Produktion habe ich auf ein paar Details geachtet: der Bucheinband und der seitliche Farbschnitt ist vollständig in LEMKEN-Blau gedruckt, die partielle Lackierung des Titels, das silberne Lesebändchen und die ebenfalls durchgehend blauen Kapiteltrenner runden das Leseerlebnis konsistent ab.

Für alle Interessierten ist das Buch bald auch hier online bestellbar!

07.12.2016 _ 10.52.03

Neue Ausstattung für BTAD

Für das Düsseldorfer Architekturbüro von Oliver Buddenberg und Inge Tauchmann, BTAD, sind vor wenigen Tagen die Geschäftspapiere im neuen Erscheinungsbild eingetroffen. Standesgemäß mit eigenen Blocks für die Baustellenbegehung, individuellen Visitenkartenmotiven aus der Logomechanik und mit der gesamten Farbpalette.


Zwar sind die Fotos der Drucksachen etwas aus der Hüfte geschossen. Aber die Fotoqualität der Gebäude von BTAD steht der gestalterischen in nichts nach.

19.11.2016 _ 10.37.03

Bierdeckel nach meinem Geschmack

Für den neuen Stern am Föhrer Gastronomie-Himmel, das kleine Restaurant Saimons, habe ich kürzlich neue Bierdeckel gestaltet. Mit der freundlichen Unterstützung von Henning Tadsen aus Husum haben wir das Thema in den Fokus gerückt, für das Bierdeckel eigentlich gedacht sind.

06.10.2016 _ 08.52.44

Telemann2017 ist online

Das Jubiläum des 250. Todestages Georg Phillip Telemanns beschäftigt mich auch nach der Entwicklung des Logos. Auf der offiziellen Internetseite www.telemann2017.eu kann man sich nun ausführlich über Georg Phillip Telemann, das Städte-Netzwerk, Hintergründe und Aktuelles sowie natürlich alle Veranstaltungen des Jubiläumsjahres informieren.

telemann2017_Website-Grundlayout

Nach einigen intensiven Wochen der Konzeption und Gestaltung der Website – und deren Programmierung (durch netzmacht aus Magdeburg – ist die Seite seit einigen Tagen online. Während im Hintergrund das Organisationsteam aus Magdeburg weiter an Inhalten und Feinheiten arbeiten, werden auch die englische, französische und polnische Sprachversion demnächst aktiviert.

Neben der typografischen Basis folgt auch die Farbgebung der Website meinen ursprünglichen Definitionen. So kommen sogar Nicht-Absolutisten in den Genuss von Reifrockrosa, Freskoblau oder Kantatenocker.

15.07.2017 _ 16.19.07

Wale. Kapitäne. Und Kollegen. Sonderausgabe!

Zur Ausstellung Wale. Kapitäne Und Kollegen erscheint auch die neue Ausgabe meiner Satire-Zeitung Alles, alles Gute als Sonderveröffentlichung. Sie ist im Friesen-Museum und an ausgewählten Tourist-Informationen auf der Insel Föhr erhältlich.



Mit dabei sind alle 72 Künstler der Ausstellung sowie alle Preisträger des erstmalig verliehen Föhrer Preises für Cartoons, Comics und Illustrationen »Erstmal«.

#wkuk #walekapitaeneundkollegen

10.07.2017 _ 17.27.52

Wale. Kapitäne. Und Kollegen. Die Vernissage.

Am 25. Juni 2017 war es soweit: nach über neun Monaten Vorbereitungszeit wurde meine neue Ausstellung im Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum eröffnet. Unter dem Motto »Wale. Kapitäne. Und Kollegen.« sind seitdem über 100 Arbeiten von über 70 Künstlern aus zehn Ländern zu sehen! Bei der Vernissage waren 30 Künstler unter den gut 250 sehr gut aufgelegten Gästen! Wahnsinn!





Das Orchestre Miniature In The Park aus Berlin hat für die leichte, entspannte, unkomplizierte und sonnige Stimmung gesorgt, die sich auf alle Besucher übertragen hat. Herrlich!


Und dann gab es ja auch noch die Verleihung des »Erstmal«, dem Föhrer Preis für Cartoons, Comics und Illustrationen. Acht der zwölf Preisträger waren auch vor Ort! Herausragend!


Alles in allem eine wirklich großartige und fröhliche Vernissage! Die Ausstellung ist nun bis zum 27. Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet (ab September: außer montags). Die Werke, die Zeitung und die Preisträger stelle ich noch ausführlich vor! #walekapitaeneundkollegen

09.05.2017 _ 11.30.57

Wale. Kapitäne. Und Kollegen (3)

Bald ist es wieder soweit: am 25. Juni wird meine neue Ausstellung »Wale. Kapitäne. Und Kollegen.« im Friesen-Museum eröffnet. Gezeigt werden über 100 Cartoons, Comics und Illustration von über 70 Künstlern aus 10 Ländern! Im Rahmen der Vernissage wird auch der 1. Föhrer Preis für Cartoons, Comics und Illustrationen »Erstmal« verliehen. Das gab es auf Föhr noch nie!!!


Zur Ausstellung gibt es wieder eine Sonderausgabe meiner Zeitung. Diesmal im Großformat 235 x 325 mm. Die mit 48 Seiten ziemlich umfangreiche Zeitung wird diesmal geheftet – für noch mehr Lesegenuss. Diese ist dann im Friesen-Museum und an weiteren ausgewählten Stellen über die Dauer der Ausstellung (25. Juni – 27. Oktober) erhältlich. Besser geht’s ja bald gar nicht!

Um Katalog und Ausstellung zu (re-)finanzieren würde ich mich wieder sehr über die eine oder andere Anzeigenschaltung freuen! Die Anzeigenformate und -preise gibt es hier (andere Formate gerne auf Anfrage):

Mit dabei sind diesmal folgende zum Großteil mehrfach ausgezeichnete Künstler.

13.04.2017 _ 10.08.47

Wale. Kapitäne. Und Kollegen. (2)

In 74 Tagen ist es soweit: die zweite große Sonderausstellung mit Cartoons, Comics und Illustrationen im Föhrer Friesen-Museum wird am 25. Juni 2017 eröffnet! Gut 90 Künstler aus zehn Ländern haben an der Ausschreibung teilgenommen, 72 von ihnen haben es in die Ausstellung geschafft und einige von ihnen werden mit dem »Erstmal« ausgezeichnet, dem ersten Föhrer Preis für Comics, Cartoons und Illustrationen.



Die Jury hatte einiges zu tun. Immerhin wurden knapp 500 Werke eingereicht. Martin Schulte (Ressortleiter Kultur, sh:z Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, Flensburg), Moppel Wehnemann (freie Autorin u.a. Caricatura Frankfurt, Titanic-Magazin), Jutta Kollbaum-Weber (Leiterin Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr), Katharina Franck (Grafische Sammlung Kunst- und Gewerbemuseum, Hamburg), Till Müller (Vorsitzender Zweckverband Tourismus Föhr) und Jörg Stauvermann (freier Kreativdirektor und Kurator der Ausstellung, Wyk auf Föhr) haben alles gegeben, damit die Ausstellung ein voller Erfolg wird.



Die vielfach ausgezeichneten Künstler werden in dieser Konstellation erstmalig zu sehen sein. Nicht nur auf Föhr, sondern überhaupt! Mit dabei sind: Andreas Karl (AT), Anton Heurung, Ari Plikat, Arndt Möller, Benoit Matrion (FR), Bianca Tschaikner (IN), Birgit Dodenhoff, Birgit Schössow, Bruno Giurini (IT), BURKH, Charlotte Wagner, Christian Lindemann, Daniel Špaček (CZ), Denis Metz, Dorthe Landschulz (FR), Gerald Noebel, Hanna Digel, Harm Bengen, Haugrund, Helge Jepsen, Henning Christiansen, Hilke Theis, Huse, I.R.Quatsch (NL), Jami, Jamiri, Jan Rieckhoff, Johannes Esser, Jovica Savin, Juliane Pieper, Kai Flemming, Karsten Weyershausen, Katharina Greve, Kirill Abdrakhmanov, Klaus Trommer, Kriki, Mamei, Mario Lars, Marco Finkenstein, Markus Grolik, Michael Holtschulte, Miriam Wurster, Mock, Olga Prudnikova, Peter Butschkow, Peter Puck, Petra Kaster, Philipp Heinisch, Piero Masztalerz, POLO, , Rabe, Reiner Schwalme, Rudi Hurzlmeier, Schlorian (CH), Sergei Belozerov (RU), Steffen Butz, Steffen Gumpert, Steffi Oberheim, Tanja Székessy, Tetsche, Til Mette, Till Lenecke, Tim Oliver Feicke, ©TOM, Ulf K., Uli Döring, Ulrike Jensen, Ulrike Martens, Ute Helmbold, Werner Towara, Wolf-Rüdiger Marunde und Wu, Yu-Ting (TW).

21.12.2016 _ 08.32.30

GeoSaison »Föhr«

In der aktuellen Ausgabe der Publikumszeitschrift GeoSaison gibt es ein kleines Föhr-Spezial. Eingeführt wird ins Thema mit einem stimmungsvollen Winterbild aus dem Hause Stauvermann (linke Seite). Das freut uns sehr!

GeoSaison Föhr

GeoSaison Titel Kuba
Und zum Biike-Fest Ende Februar lohnt sich eine Reise nach Föhr nun wirklich…!

14.12.2016 _ 12.37.24

Wale. Kapitäne. Und Kollegen. (1)

2017 gibt es wieder eine Ausstellung auf Föhr, die es in sich hat! Im Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum in Wyk auf Föhr wird unter dem Titel »Wale. Kapitäne. Und Kollegen.« die zweite von mir kuratierte Cartoon-, Comic- und Illustrationsausstellug stattfinden.

Das passende Motiv hat der gebürtige Nordfriese und unvergleichliche Illustrator Helge Jepsen entworfen!!!

Wale. Kapitäne. Und Kollegen.

Bis Ende November haben sich über 80 Teilnehmer aus zehn Ländern angemeldet! Im Frühjahr tagt eine Jury, die die Arbeiten für Ausstellung und Ausstellungskatalog auswählt. Der Katalog wird dann, wie schon 2014, als Zeitung produziert und schwungvoll unters Volk gebracht.

Flankiert wird die Vernissage am 25. Juni 2017 von einer Woche mit Live-Comedy-Shows, bei der Satiriker und Cartoonisten zeigen, was sie sonst noch so drauf haben.

Unterstützt wird das Ganze großartig von der Föhr Tourismus GmbH, der Wyk auf Föhr Touristik GmbH und dem Friesen-Museum. (Weitere Unterstützer, Sponsoren und Partner sind natürlich gerne gesehen!).

Bis dahin erstmal Alles, alles Gute!

02.09.2016 _ 14.35.39

Deutscher Karikaturenpreis 2016

Zum Deutschen Karikaturenpreis 2016, der in diesem Jahr im November in Bremen vergeben wird, habe ich auch mal wieder ein paar Blätter eingereicht. Das Thema »Bis hierher und weiter!« beschäftigt sich im Großen und Ganzen mit Grenzüberschreitungen.



Wer das Rennen macht, werden die kommenden Wochen zeigen. Alle Infos dazu gibt es auf jeden Fall auf der Website des Deutschen Karikaturenpreises. Dort finden sich auch bisherige Preisträger und nominierte Beiträge.