Grafikdesign

21.04.2016 _ 15.37.38

Drei Löffel Pi-Pa-Po

Für Jörn Sternhagen bin ich immer besonders gerne tätig. Mit ihm gibt es kreative Prozesse, vielfältige Themen und immer wieder neue Bekanntschaften.

Das neueste Projekt ist die erste gebundene und erweiterte Ausgabe seiner berühmt-berüchtigten Gericht-Gedichte. Auf über 100 Seiten gibt es eine muntere Sammlung von bekloppt-genüsslichen und fein-poetischen Versen, wieder treffend illustriert von Bruno Marco Antonio Giurini.



Wer es also nicht schafft, zu einem Gericht-Gedichte Abend mit Dreigang-Menü in Sternhagens Landhaus nach Föhr zu kommen, der kann nun das angemessene Nachschlagewerk hier bestellen. Die Lieferung erfolgt übrigens standesgemäß im Pizzakarton.

Neben Spiegel Online, mare – Die Zeitschrift der Meere oder dem NDR, berichtet auch das Magazin Langang AHOI in der kommenden Ausgabe ausführlich über den Reimekoch.

28.12.2015 _ 12.54.32

Relaunch für Mango

Die neue Website für den tollen Laden von Eike Held ist mit neuem Konzept und neuer Gestaltung online. Unter Hier gibt jetzt endlich mal ein paar kompakte Informationen über die Idee und das Drumherum.

Flankiert von Anzeigen, die das neue Gesamtbild nun zusammenführen.
Mango Weihnachten-2015

Damit ist die Grundlage für viele weitere, feine Kleinigkeiten gelegt.

09.12.2015 _ 17.42.30

»Ich mach dir eine Szene!«

Für den Verband der Ausstellungsgestalter in Deutschland VerA e.V. habe ich kürzlich einen Schwung an kommunikativen Botschaften und augenzwinkernden Klischees der Szenografie-Branche umgesetzt.


Wobei ich ehrlicherweise sagen muss, dass die Buttons erstmalig direkt auf der Fachmesse Exponatec in Köln von Verbandsmitgliedern und Messebesuchern gebastelt wurden. Lediglich die inhaltlich-gestalterische Konzeption kam aus meiner Hand. An der einen oder anderen Stelle mit Impulsen von Matthias Kutsch.

07.12.2015 _ 10.52.35

Echte Alpenbilder

Das neue Buch des international tätigen Familienunternehmen Lemken steht kurz vor den inhaltlichen Fertigstellung. Nachdem wir das Buch konzeptionell und gestalterisch nahezu komplettiert haben, war ich nun Ende November mit den beiden Fotografen Heike Fähndrich und Thorsten Schmidtkord im Einsatz. Vor allem am Stammsitz in Alpen, wo rund 1.000 Mitarbeiter begeistert tätig sind. Wie diese kleinen Einblicke zeigen:

11.11.2015 _ 11.57.16

Frischer Wind bei Berendsohn

Für die Hamburger Berendsohn AG habe ich die Arbeit an der neuen Imagebroschüre und einigen weiteren Printprodukten aufgenommen.

Banderolen

Basierend auf der inhaltlichen Neuausrichtung der Website, für die ich zwar nicht gestalterisch aktiv war – dafür aber alle Texte verfasst habe. In nächster Zeit werde ich über die Entwicklung ausführlich berichten.

11.09.2015 _ 12.04.49

Pilger und Flüchtlinge

In den vergangenen Jahren habe ich den Pfarrbrief „Der Pilger“ der hiesigen katholischen Kirchengemeinden ehrenamtlich betreut. Eine spannende Auseinandersetzung mit Gestaltung und Glauben. Mit allen gestalterischen Freiheiten ausgestattet sind einige tolle und reduzierte Ausgaben entstanden, die in ihrer Farbgebung weitestgehend dem liturgischen Farbkreis gefolgt sind. Kombiniert mit Fotos aus dem beachtlichen Pool des Pfarrbriefservices waren auch inhaltliche Exkurse möglich.



Nun habe ich das Projekt zugunsten eines neuen ehrenamtlichen Projektes wieder in die Gemeinden zurückgegeben: mit einigen Flüchtlingen, die aus Syrien und Afghanistan auf Föhr gelandet sind, entsteht gerade eine Broschüre, die zeigt, auf welche kreative Art und Weise Flüchtlinge mit ihrer neuen Situation umzugehen wissen. Um Berührungsängste abzubauen und zu zeigen, dass es nicht immer nur ein Problem ist, soll die Broschüre an alle Föhrer verteilt werden. Wenn alles klappt regelmäßig. Ich werde berichten!