Grafikdesign

13.04.2017 _ 08.17.25

Lecker Internetseite

Für Föhrs kleines Restaurant, das Saimons, ist nun rechtzeitig vor Ostern die neue kleine Website fertiggestellt worden. Genauso kompakt wie das Restaurant zeigt sich auch die Onlineausgabe: www.saimons.de

Programmiert hat das Fabian Stöber, ein echter Genießer, den Rest habe ich dann schön durchgegart.

12.04.2017 _ 10.16.16

Das Blaue Buch

Kürzlich hat die Düsseldorfer Fotografin Heike Fähndrich das von mir gestaltete blaue Buch für den landwirtschaftlichen Spezialisten für Pflüge und Saatmaschinen LEMKEN aus Alpen am Niederrhein in Szene gesetzt.


Ein Ergebnis, das sich wirklichen säen lassen kann!

05.01.2017 _ 18.01.14

Relaunch B_I baumagazin

Das B_I baumagazin, das Flaggschiff des Kieler Fachverlags B_I Medien, ist jetzt im neuen Design relauncht worden. Die Fachzeitschrift für Hochbau, Tiefbau und Straßenbau zeigt sich auf dem Titel nun im kürzlich vorgestellten Corporate Design. Im Innenteil finden sich dann auch schon die neuen Anzeigen für Abonnentengewinnung und die B_I ausschreibungsdienste.


In den kommenden Wochen werden dann auch die Fachzeitschriften B_I galabau, B_I umweltbau und B_I baufahrzeuge angepasst und für ein konsistentes Gesamterscheinungsbild des Verlags sorgen.

05.01.2017 _ 17.43.31

Made by Saimons

Unter dem neuen Label «Made by Saimons» ist zum Jahreswechsel die erste Produktserie für Föhrs kleines Restaurant Saimons entstanden. Neben einer eigenen Salz- und Pfeffermischung hat Simon Wendlandt auch fünf Öle kreiert.


Neben der Gestaltung war ich auch für die Namensgebung im Duktus des bisherigen Gesamtauftritts zuständig. Herausgekommen sind dabei dann so Dinge wie «Atemlost» für das Knoblauch-Öl, «Einmal mit Scharf» für die Pfeffermischung oder auch «Brat Hart» (die Älteren unter uns erinnern sich noch) für das Espresso-Öl.

Erhältlich sind die feinen Produkte bisher nur direkt im Saimons!

14.12.2016 _ 12.22.57

Das neue LEMKEN Buch

Für den 1780 gegründeten Landmaschinenhersteller LEMKEN aus Alpen ist es das zweite Unternehmensbuch, das in diesen Tagen die ca. 1.300 Mitarbeiter und ausgewählte Partner erhalten!

Ich war für Konzept, Gestaltung und fotografische Betreuung verantwortlich. Nach gut zwei Jahren Arbeit sind alle Beteiligten sehr stolz auf das 160 Seiten starke Ergebnis.


Durch die enge Zusammenarbeit mit Gesellschafterin Nicola Lemken ist das Buch auch für mich ein echter Meilenstein. Der Titel »Arbeit, Tradition, Verantwortung, Kultur, Zukunft« sagt schon, dass die fünf Kapitel sinnbildlich für die Philosophie des Unternehmens stehen. Gleichzeitig stehen die Mitarbeiter und ihre enorme Verbundenheit im Zentrum der Publikation.

Die Texte hat der leider 2015 verstorbene Autor Richard Lucas-Thomas verfasst. Die Fotos stammen vor allem aus den Apparaten von Heike Fähndrich und Thorsten Schmidtkord – während des tollen Fotoshootings Ende 2015. Und auch bei der Produktion habe ich auf ein paar Details geachtet: der Bucheinband und der seitliche Farbschnitt ist vollständig in LEMKEN-Blau gedruckt, die partielle Lackierung des Titels, das silberne Lesebändchen und die ebenfalls durchgehend blauen Kapiteltrenner runden das Leseerlebnis konsistent ab.

Für alle Interessierten ist das Buch bald auch hier online bestellbar!

19.11.2016 _ 10.37.03

Bierdeckel nach meinem Geschmack

Für den neuen Stern am Föhrer Gastronomie-Himmel, das kleine Restaurant Saimons, habe ich kürzlich neue Bierdeckel gestaltet. Mit der freundlichen Unterstützung von Henning Tadsen aus Husum haben wir das Thema in den Fokus gerückt, für das Bierdeckel eigentlich gedacht sind.

06.10.2016 _ 08.52.44

Telemann2017 ist online

Das Jubiläum des 250. Todestages Georg Phillip Telemanns beschäftigt mich auch nach der Entwicklung des Logos. Auf der offiziellen Internetseite www.telemann2017.eu kann man sich nun ausführlich über Georg Phillip Telemann, das Städte-Netzwerk, Hintergründe und Aktuelles sowie natürlich alle Veranstaltungen des Jubiläumsjahres informieren.

telemann2017_Website-Grundlayout

Nach einigen intensiven Wochen der Konzeption und Gestaltung der Website – und deren Programmierung (durch netzmacht aus Magdeburg – ist die Seite seit einigen Tagen online. Während im Hintergrund das Organisationsteam aus Magdeburg weiter an Inhalten und Feinheiten arbeiten, werden auch die englische, französische und polnische Sprachversion demnächst aktiviert.

Neben der typografischen Basis folgt auch die Farbgebung der Website meinen ursprünglichen Definitionen. So kommen sogar Nicht-Absolutisten in den Genuss von Reifrockrosa, Freskoblau oder Kantatenocker.

21.04.2016 _ 15.37.38

Drei Löffel Pi-Pa-Po

Für Jörn Sternhagen bin ich immer besonders gerne tätig. Mit ihm gibt es kreative Prozesse, vielfältige Themen und immer wieder neue Bekanntschaften.

Das neueste Projekt ist die erste gebundene und erweiterte Ausgabe seiner berühmt-berüchtigten Gericht-Gedichte. Auf über 100 Seiten gibt es eine muntere Sammlung von bekloppt-genüsslichen und fein-poetischen Versen, wieder treffend illustriert von Bruno Marco Antonio Giurini.



Wer es also nicht schafft, zu einem Gericht-Gedichte Abend mit Dreigang-Menü in Sternhagens Landhaus nach Föhr zu kommen, der kann nun das angemessene Nachschlagewerk hier bestellen. Die Lieferung erfolgt übrigens standesgemäß im Pizzakarton.

Neben Spiegel Online, mare – Die Zeitschrift der Meere oder dem NDR, berichtet auch das Magazin Langang AHOI in der kommenden Ausgabe ausführlich über den Reimekoch.